Die Geschäftsstelle

CDU-RATSFRAKTION DUISBURG

Königstraße 7-9
47051 Duisburg

T.: 02 03 - 3 93 87 - 0
F.: 02 03 - 3 93 87 - 11
ratsfraktion@cdu-duisburg.de

IRIS LÜRKENS

Fraktions-Sachbearbeiterin

luerkens@cdu-duisburg.de

Soziales

Soziales

Kommunale Sozialpolitik, gerade in einer Stadt wie Duisburg kann nie losgelöst gesehen werden von den Rahmenbedingungen in Bund und Land.

Für die CDU Duisburg ist die beste Sozialpolitik eine nachhaltige Wirtschaftsförderung und eine aktive Arbeitsmarktpolitik mit dem Ziel der Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze in Duisburg. Dazu wollen wir  auch das Bundesprogramm Sozialer Arbeitsmarkt in Duisburg aktiv begleiten und so Langzeitarbeitslosen helfen, wieder in Arbeit zu kommen

Der Kampf gegen Altersarmut kann und muss durch kommunale Sozialpolitik begleitet werden, dazu gehört eine aktive Wohnraumförderung mit dem Ziel:

Ziel ist es, dass jeder Pflegebedürftige die Form seiner Versorgung selbst wählen kann. Dazu gehört eine entsprechende Infrastruktur mit bedarfsgerechten Wohnformen wie z. B. betreutes Wohnen und Hausgemeinschaften.

Wir wollen, dass sich die Menschen in Duisburg heimisch fühlen. Heimat schafft Sicherheit, Geborgenheit, Zusammenhalt und Perspektive.  Ob sich Menschen vor Ort wohlfühlen und in ihrem Stadtteil Heimat finden, hat viel mit sozialer Absicherung und dem Zusammenhalt der Menschen zu tun. Wir werden für alle zugängliche Bildungs- und Betreuungsangebote, Kultur- und Sozialeinrichtungen, Vereine und Nachbarschaftsnetzwerke stärken, den diese machen vor Ort  gute Lebensbedingungen aus.

Die CDU Duisburg wird Vermüllung, mangelhafte Beleuchtung, verschmutzte und zerstörte Grünanlagen und Gehwege, Sachbeschädigungen, Fassadenschmierereien und den Verfall von Immobilien nicht weiter hinnehmen. Die Menschen wollen in einem sauberen Duisburg, in einem sauberen Stadtteil sicher leben. Wir werden die bestehenden Möglichkeiten des allgemeinen Ordnungsrechts überprüfen und Verwahrlosung und „Angst-Räumen“ entgegenwirken.

Duisburg hat eine  lange, reiche und vielfältige Einwanderungsgeschichte vorzuweisen.  Heute besitzen  rund 35 Prozent der Bürger unserer Stadt  eine Zuwanderungsgeschichte. Damit ein Zusammenleben in Vielfalt gelingt, nimmt für uns als CDU Duisburg eine funktionierende Integration eine zentrale Rolle ein. Sie ist eine politische Querschnittsaufgabe und muss  als Gesamtkonzept von Bildungs-, Sozial-, Gesundheits-, Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik, aber auch der Migrations- und Flüchtlingspolitik begriffen werden. Wir wissen, dass Integration nur bei einer ganzheitlichen Vorgehensweise wirklich gelingen kann. Die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die schon länger in Duisburg leben, darf angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation und des Zuzuges aus Süd-Osteuropa nicht vernachlässigt werden.

Nach oben