Veröffentlicht von am 23 Juni 2020

Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion, der Fraktion GRÜNE/Die Linke und des Einzelvertreter Herr Schwarz (BL) vom 28.Mai 2020: Verwendung der Mittel zur Pflege des Ortsbildes 2020

Inhalt: Aus den Mitteln zur Pflege des Ortsbildes für den Bezirk Hamborn im Jahr 2020 in Höhe von insgesamt 20.300 € sollen die folgenden Zuschüsse gewährt werden.

1. Zuschuss Lemonhaus e.V. in Kooperation mit Ofju e.V. 3.200,00 €

2. Zuschuss Boxring Duisburg e.V.1.458,50 €

3. Zuschuss Martinszüge 400,00 €

4. Zuschuss SV Gelb Weiß Hamborn 1930 e. V. 1.500,00 € – Sozial-und Integrationsarbeit –

Insgesamt:  6.558,50 €

Über die Verwendung der übrigen Mittel in Höhe von 13.741,50 € wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Ergebnis: einstimmig beschlossen

——————————————————————————————————————–

Gemeinsamer Antrag der CDU-Fraktion, der SPD-Fraktion, der Fraktion GRÜNE/Die Linke und des Einzelvertreters Herrn Schwarz -BL-in der Bezirksvertretung Hamborn vom 28. Mai 2020: Vergabe von Beihilfen und Zuschüssen für kulturelle Zwecke im Bezirk Hamborn

Inhalt: Der in der Sitzung der Bezirksvertretung Hamborn am 27.02.2020 beschlossene Zuschuss für das diesjährige Kooperationsschützenfest im Bezirk Hamborn wird nicht zur Auszahlung kommen, da das Schützenfest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde.

Somit stehen aus dem Budget für Beihilfen und Zuschüsse für kulturelle Zwecke für das laufende Jahr 2020 noch 6.000 € zur Verfügung.

Für die folgenden Projekte sollen aus diesem Budget Zuschüsse gewährt werden:

1. 16. Kinder-und Jugendtheatertage im Bürgerhaus Neumühl 2.000 €

2. Jungs e.V. in Kooperation mit Mabilda e.V.:2.240 € „Girls United -Die Filmreihe und mehr…“

Insgesamt: 4.240 €

Über die Verwendung der verbleibenden Mittel i.H.v. 1.760 € wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Die Vergabe der Beihilfen und Zuschüsse für kulturelle Zwecke erfolgt unter Berücksichtigung der Richtlinien für die Förderung kultureller Veranstaltungen.

Ergebnis: einstimmig beschlossen

——————————————————————————————————————–

Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Hamborn vom 28.05.2020: Vorverlegung der Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h Kaiser-Friedrich-Straße

Inhalt: Die Verwaltung wird um Prüfung der Vorverlegung der bereits vorhandenen Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h Kaiser-Friedrich-Straße (Höhe Bauernhof Rademacher) gebeten. Begründung: Auf den Bildern ist der Übergang des Radweges vom Baugebiet Kaspersfeld zum Golfplatz über die Kaiser-Friedrich-Straße zu sehen. Aus Fahrtrichtung Duisburg beginnt und endet ca. 300m hinter dem Übergang eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Diese soll vor dem Übergang anfangen und enden, da der Radweg schlecht als dieser zu erkennen ist und aus Fahrtrichtung Oberhausen liegt dieser Bereich hinter einer Kurve. Viele Autofahrer sind auf diesem Teilstück oft schneller als die erlaubten 50 km/h unterwegs und erkennen die Fußgänger und Radfahrer bedingt durch die Kurve recht spät. Um diesen Gefahrenbereich zu entschärfen wäre es daher sinnvoll die Reduzierung auf Tempo 30 aus Fahrtrichtung Duisburg kommend vor der Überquerung beginnen und enden zu lassen.

Ergebnis: einstimmig beschlossen

——————————————————————————————————————–