Anfrage der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Hamborn vom 29.01.2020; hier: Stadtteilbibliothek Neumühl

Veröffentlicht von am 16 März 2020

Inhalt: Die Stadtteilbibliothek Neumühl ist laut städtischer Homepage zurzeit bis auf weiteres ge-schlossen. Die Stadtverwaltung wird gebeten folgende Fragen zu beantworten:Wann kann mit einer Öffnung der Stadtteilbibliothek gerechnet werden?

1.Wie stellt die Stadtverwaltung zukünftig einen dauerhaften Betrieb der Stadtteilbibliothek sicher?

2. Sieht die Stadtverwaltung durch eine gezielte Ansprache von ehrenamtlich Tätigen eine Möglichkeit zur Sicherstellung möglicher personeller Engpässe?

3. Gibt es Konzepte der Stadtverwaltung, Stadtteilbibliotheken wie in Neumühl zukünftig zu schließen.

Begründung: Die Stadtteilbibliothek mit rund 9000 Medieneinheiten ist ein wichtiger bildungspolitischer Baustein für den Ortsteil Neumühl und auch eine sinnvolle Ergänzung zum Angebot der Be-zirksbibliothek Hamborn. Die bisherigen Öffnungszeiten von Dienstag bis Donnerstag (13.00 -18.00 Uhr) sowie Samstag (10.00 -13.00 Uhr) konnten dieses Angebot bislang sicherstellen. Die derzeitige grundsätzlich zu begrüßende “Notlösung” der Fahrbibliothek an der Schulbus-haltestelle Albert-Einstein-Straße Mittwochs 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr ist dauerhaft nicht geeignet, das zeitliche Angebot aufzufangen. Den bisherigen Öffnungszeiten von 18 Wochen-stunden stehen jetzt nur noch 45 Minuten gegenüber. Insbesondere berufstätige Menschen können dieses Angebot nicht wahrnehmen und auch Schülerinnen und Schüler, die sich oft-mals im Offenen Ganztag befinden, werden von diesem Angebot nicht erreicht.Vor diesem Hintergrund ist ein sinnvolles, dauerhaft sicheres Konzept für die Öffnungszeiten notwendig.